Unsere zweite und auch letzte Klassenfahrt. Nach Konstanz am Bodensee anno 1975.

Sie begann eigentlich schon recht lustig am Bahnhof, als der Mitschüler H.S. und die Mitschülerin A.G. anfingen, von Passanten Geld für die Fahrt zu sammeln.

In Konstanz schliefen wir in einem, als Jugendherberge umgebaute Leuchtturm. Die Jungs im Turm (zusammen mit einer anderen Schulklasse), die Mädchen in einem Anbau.

Die örtliche Jugend war nicht gut auf die Besucher der Jugendherberge zu sprechen. Ich kann mich dunkel an kleine Prügeleien erinnern.

Von hier aus starteten wir auch zu kleineren Ausflügen. Blumeninsel Mainau, Unterulding, Überulding, Über-Über-Ulding und wie die Orte da alle hießen.

Aber Meersburg... da weiss ich was. Da sind wir rüber, mit einem Schiff und hatten “Landgang” zur freien Ver- fügung. Mit ein paar Leuten ging es Richtung Ortsmitte. Und dann stand sie plötzlich da. Eine Straßenlaterne. So eine mit ´ner richtig schönen Glaskuppel. Und da haben wir mal kurz dran gewackelt. Bis plötzlich die Glaskuppel runter kam und haarscharf an einem Mitschüler zu Boden knallte. Und Bootfahren konnte man da auch..

Rheinfall

Überlingen

Mainau

Säntis

Und von hier aus starteten wir zu unseren Touren.

Konstanz 1975

eMail für  Bernd

eMail für      Edith

eMail für        Sigi

wirf mal ein Auge ins Postfach